Kategorien
News

…aus Verzweiflung wird Hoffnung für unser Bayreuther Tierheim!

…aus Verzweiflung wird Hoffnung für unser Bayreuter Tierheim!

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag (13./14. August 2020) wurde ins Tierheim Bayreuth eingebrochen. Mehrere hundert Euro wurden entwendet und Chaos hinterlassen. Es gab etliche Berichterstattungen in der örtlichen Presse und Internetmedien.

Da sich das Tierheim in der Vergangenheit mit den wenigen Mitteln um das Notwendigste, nämlich der Tierversorgung, kümmern musste, konnte bisher aus eigenen Mitteln kein Kameraüberwachungssystem installiert werden.

Das konnten wir so nicht stehen lassen und haben noch während der schwierigen Coronazeit geholfen.

Wir haben ein Cloud-basiertes Kameraüberwachungssystem gekauft und unseren Tier-freundlichsten IT-Fachmann ins Tierheim-Projekt geschickt. Mit einem Elektriker zusammen wurden die fachmännischen Installationen vorgenommen. Die sichere Cloud-Anbindung wurde eingerichtet. Zu den Anschaffungs- und Dienstleistungskosten haben wir uns bereit erklärt die Kosten für drei Jahre Cloud-Services zu übernehmen. Diese haben wir unserem Tierheim bereits im Voraus bezahlt.

Wir bitten alle die ein Herz für Tiere haben um Unterstützung. Sei es in Form von Futtermittelspenden oder Geld. Jede Hilfe kommt dort an wo sie notwendiger Weise benötigt wird- bei den Tieren oder als Entlastung für die vielen ehrenamtlichen Helfer unserer Tierheime oder sonstigen Tierhilfsorganisation.

Das ist eine Möglichkeit Gutes zu tun!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.